iPhone 4: Snap-in Adapter für BMW

iPhone 4 passt in den BMW Snap-in Adapter des 2G: Wie ich den allgemeinen Foren entnehmen kann, stellen sich viele BMW Fahrer die Frage, wie man die iPhone 4 Version mit den aktuellen BMW Modellen (2008-2010) koppeln kann. Einige Nutzer empfehlen hierbei den iPhone 3G Snap-in Adapter manuell, sprich mit einer Feile oder einem Teppichmesser so zu bearbeiten, dass das iPhone 4 hinein passt.

Diese Lösung war mir nicht elegant genug: Da ich noch einen alten Snap-in Adapter von meinem ersten iPhone 2G zur Verfügung hatte, habe ich diesen einfach mal mit meinen neuen iPhone 4 getestet. Und, erstaunlicher Weise, er passt. Zwar rastet die Arretierung nicht vollständig ein, dies ist aber nicht weiter problematisch, da die, durch das Gerät entstehende, Spannung im alten Snap-in Adapter von BMW ausreicht, um das iPhone 4 zu fixieren. Also hier die Lösung für das Problem: bei ebay oder bei BMW einen Snap-in Adapter für die erste iPhone-Generation kaufen und diesen in den BMW einbauen.

Es wird funktionieren.

Ich habe übrigens festgestellt, dass der Emfpang und die Gesprächsqualität bei einem Betrieb eines iPhones im BMW-Fahrzeug deutlich besser ist als über eine reine Bluetooth-Verbindung. Es liegt wohl daran, dass hierbei der faradaysche Käfig des Fahrzeugs überbrückt wird, da der Snap-in Adapter eine direkte Verbindung zur intergrierten Dachantenne des BMW besitzt.

Klingt einfach, ist auch so.

Gruß

Dirk Stader

AppleTV

Also mal ganz ehrlich Apple baut wirklich gute Hardware. Nach dem iPhone, das wirklich gelungen ist und das sagt jemand wie ich, der eigentlich über jede Hardware was zu meckern hat, ist Apple mit dem AppleTV ein wirklich toller Wurf gelungen.

AppleTV kombiniert die Inhalte der Mediathek aus iTunes, wie Musik, Fernsehsendungen, Fotos, seit neuestem auch Filme sowie Angebote aus YouTube mit den Funktionalitäten und Technik eines Festplattenrekorders. Zudem ist eine eigene Videothek integriert, mit der man Filme ausleihen und kaufen kann. Somit auch eine echte Alternative zu HD-Filmen. Wer hat schon Lust in die Viedeothek zu laufen oder sich Filme bei Amazon zu bestellen, zu warten bis die Filme per Post kommen, bevor man sie sehen kann. Mal abgesehen von den noch sehr hohen Kosten für HD-Filme.

Ich kann AppleTV nur jedem empfehlen. Die Installation ist Apple-spezifisch einfach. An das Stromnetz anschliessen, per LAN bzw. WLAN verbinden sowie mit der Mediathek des Hauptcomputers verbinden, schon geht es los. Klingt einfach ist auch so.

Ich kann übrgens die Verbindung per LAN empfehlen, läuft deutlich stabiler. Das gilt übrigens für jedes Medium, das große Datenvolumen „managed“. Ich habe es bei uns über LAN-Verbindungen via Stromnetz verbunden, läuft prima.

Ich würde direkt die 160 GB Version des AppleTV empfehen, braucht man auf jeden Fall.

Das Gerät besitzt folgende Anschlussmöglichkeiten:

  • Netzanschluss (Stromversorgung)
  • 10/100 MBit-Ethernetanschluss
  • 802.11n-WLAN
  • HDMI (Digitaler Videoausgang)
  • Component Video (für analoger Videoausgang)
  • S/P-DIF (Digitaler Audioausgang, bspw. für eine Tonausgabe ohne Fernseher über einen D/A-Wandler)
  • Audio Cinch (für analoger Audioausgang)
  • USB 2.0 (nur zu Diagnose- und Wartungszwecken; keine Tastatur, Maus oder Festplatte anschließbar)
  • Infrarotschnittstelle (für eine Fernbedienung)
AppleTV

AppleTV

Dirk Stader