Der Weg ist das Ziel #Schönschwätz

Können wir endlich einmal mit dem auf Konfuzius zurückgehenden „Der Weg ist das Ziel“ aufhören. Wenn ich ehrlich bin regt mich dieser Satz, je älter ich werde, immer mehr auf. Was soll das denn heissen, „der Weg ist das Ziel“, das „Ziel ist das Ziel“, deshalb heisst es ja so. „Der Weg ist das Ziel“, haben sich doch solche Leute ausgedacht, die die eigentliche Zielerreichung für zu beschwerlich halten, bzw. die sowieso davon ausgehen, dass sie das Ziel eh nicht erreichen werden. #Schönschwätz. „Das Ziel ist das Ziel“, wenn es anders wäre, dann bräuchte man ja das schöne deutsche Wort Ziel nicht mehr. Und laßt uns unseren Erfolg in diesem Zusammenhang bitte immer an der Zielerreichung messen und nicht ob wir uns bereits auf dem Weg zur Zielerreichung befinden.

Klingt einfach, ist auch so.

Dirk Stader

 

)1 hier eine ganz interessante Abhandlung: http://www.gedichte.com/showthread.php?136632-Der-Weg-ist-das-Ziel