So sind sie, die Helden in Nadelstreifen…

Erfolgreiche Bilanz einer zunächst harmlosen internen Veranstaltung (zumindest bis 1:45 Uhr):

– eine gebrochenen Rippe
– einmal urinieren im Innenhof und
– eine zerstörte Bar,

abgesehen von Rauchen in einer rauchfreien Zone (gilt hier vor dem Hintergrund der anderen Verfehlungen als Kavaliesdelikt)
…. und wir sprechen hier nicht von einem hooligan-Treffen irgendwo auf Schalke oder in Herne, nein Abteilungsleiter und Geschäftsführerkreis in einem schönen Schlösschen ganz in der Nähe von Köln.

Klingt unfassbar, ist auch so!

Dirk Stader

Über Dirk Stader

geboren 1967, Geschäftsführer der Media Ventures GmbH, Beteiligungsgesellschaft des Medienunternehmers Dirk Ströer, interessanter Job, nette Abwechslung nach so öden Branchen wie Einzelhandel, Anlagenbau, Bauunternehmen und ähnliches. Mechanismen sind allerdings überall die gleichen
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Verrückte Geschichten rund um meine Arbeitswelt und getaggt als Arbeitsleben, Management, Manager. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

2 Responses to So sind sie, die Helden in Nadelstreifen…

  1. Thomas Henze sagt:

    Du meinst sicher “Idioten” in Nadelstreifen!

  2. Dirk Stader sagt:

    ja oder so, ist deutlicher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.