AppleTV

Also mal ganz ehrlich Apple baut wirklich gute Hardware. Nach dem iPhone, das wirklich gelungen ist und das sagt jemand wie ich, der eigentlich über jede Hardware was zu meckern hat, ist Apple mit dem AppleTV ein wirklich toller Wurf gelungen.

AppleTV kombiniert die Inhalte der Mediathek aus iTunes, wie Musik, Fernsehsendungen, Fotos, seit neuestem auch Filme sowie Angebote aus YouTube mit den Funktionalitäten und Technik eines Festplattenrekorders. Zudem ist eine eigene Videothek integriert, mit der man Filme ausleihen und kaufen kann. Somit auch eine echte Alternative zu HD-Filmen. Wer hat schon Lust in die Viedeothek zu laufen oder sich Filme bei Amazon zu bestellen, zu warten bis die Filme per Post kommen, bevor man sie sehen kann. Mal abgesehen von den noch sehr hohen Kosten für HD-Filme.

Ich kann AppleTV nur jedem empfehlen. Die Installation ist Apple-spezifisch einfach. An das Stromnetz anschliessen, per LAN bzw. WLAN verbinden sowie mit der Mediathek des Hauptcomputers verbinden, schon geht es los. Klingt einfach ist auch so.

Ich kann übrgens die Verbindung per LAN empfehlen, läuft deutlich stabiler. Das gilt übrigens für jedes Medium, das große Datenvolumen „managed“. Ich habe es bei uns über LAN-Verbindungen via Stromnetz verbunden, läuft prima.

Ich würde direkt die 160 GB Version des AppleTV empfehen, braucht man auf jeden Fall.

Das Gerät besitzt folgende Anschlussmöglichkeiten:

  • Netzanschluss (Stromversorgung)
  • 10/100 MBit-Ethernetanschluss
  • 802.11n-WLAN
  • HDMI (Digitaler Videoausgang)
  • Component Video (für analoger Videoausgang)
  • S/P-DIF (Digitaler Audioausgang, bspw. für eine Tonausgabe ohne Fernseher über einen D/A-Wandler)
  • Audio Cinch (für analoger Audioausgang)
  • USB 2.0 (nur zu Diagnose- und Wartungszwecken; keine Tastatur, Maus oder Festplatte anschließbar)
  • Infrarotschnittstelle (für eine Fernbedienung)
AppleTV

AppleTV

Dirk Stader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.