Die Lage des Hauses mit dem Ausblick auf die Stadt Malaga, den Hafen und das Meer ist wirklich super. Allerdings ist die Innenausstattung absolut „aged“. Ich habe selten so wenig Geschmack gesehen. Hier ist irgendwie der Muff vergangener Zeiten drin. Es erinnert alles sehr stark an den etwas gewöhnungsbedürftigen Geschmack früherer Generationen.

Der Typ, dem das Haus gehört, war echt stolz darauf, dass er hier alles „designed“ hat. Na Prost Mahlzeit, alles „designed“, was denn bitte schön. Das hätte ein Blinder mit Krückstock besser planen können. Das Haus ist echt verbaut, neben Designfehlern sind auch viele bauliche Mängel, kaputte Fenster und Rolladen falsche Anordnung von Wänden und sinnlose Kombinationen von baulichen Elementen an der Tagesordnung.

Darüber hinaus isrt das Haus mit der sinnlos verbauten Treppe, dem sehr glatten Mamor überhaupt nicht kinderfreundlich. Man muss dauernd aufpassen, dass Kinder sich nicht an den baulichen Mängeln des Hauses verletzen.

Wirklich schön ist der Platz mit den Couch-Elementen auf der Terassse, der überdacht ist und direkten Blick auf den Pool und das Meer erlaubt. Das ist wirklich gut gelungen, mein Kompliment. Allerdings sieht der Pool auf den Bilder deutlich größer aus, als er letzlich ist.

http://www.urlaub-anbieter.com/Axarquia.htm

Der Rest eher bescheiden und eigentlich nicht zu empfehlen.

Dirk Stader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.